Kinderrechte

Die Beteiligung aller Kinder an denen sie betreffenden Entscheidung unter Berücksichtigung ihrer individuellen Reife, ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Wir unterstützen die Kinder in ihrer Entwicklung zu starken, selbstbewussten, eigenständigen und offenen Persönlichkeiten. Wir sehen Kinder als aktive Akteure. Das bedeutet neben der Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung des Alltags, durch Mitbestimmung von Regeln und Aktivitäten, auch das Aushandeln und Umsetzen eigener Ideen. 

Das Thema Kinderrechte ist nichts Zusätzliches das eine besondere Ausrichtung unserer Kindertageseinrichtungen darstellt, ganz im Gegenteil es ist ein zentrales Fundament für qualitativ hochwertige Bildung und Erziehung. Auch die Tatsache das die konkrete Umsetzung und Verwirklichung der Kinderrechte von uns Erwachsenen abhängt, setzt voraus, dass wir als Pädagog*innen nicht nur über die Rechte der Kinder Bescheid wissen, sondern auch dafür einstehen, kurzum sie kennen, umsetzen und wahren. Partizipation ist stets mit Freiwilligkeit, Inklusion sowie Respekt und Achtung verbunden. Beteiligungsmöglichkeiten sind bedeutsam für die individuellen Bedürfnisse und den Erfahrungsschatz von Kindern. Es bedarf an unterstützenden, wertschätzenden, beschützenden und feinfühligen Erwachsenen. 

Leave a Reply